you only had to stay

Es ist komisch.. es ist nun bald ne Woche her, dass ich und M. geschrieben haben. Ich vermisse ihn. Jedes mal, wenn ich sehe, dass er on ist, will ich ihm schreiben aber ich trau mich nicht. Jetzt ist er auch grade on und ich ich lenk mich ab, um nichts falsches zu tun.
Ich würd mir dadurch doch nur noch mehr weh tun, weil ich ihm durch die paar Tage auch nicht wieder wichtig geworden bin. Wie auch? Ich hoffe immer, dass er das gleiche denkt und, dass er mich auch vermisst. Schwachsinnig. Ich weiß, dass es nicht so ist.

 

 

Er hat das mir das Wichtigste genommen - mein Herz...

8.11.10 14:50


He pulled my heart out..

Scheiße, ich hätte es besser wissen müssen. Ich hätte wissen müssen, dass es so endet. Ich fühle nichts außer diesen scheiß Schmerz und diese drückende Leere. Wieso hab ich mich wieder so auf ihn eingelassen?

Als er ein paar Wochen, nachdem ich bei ihm war, sagte, dass er keine Beziehung mehr will, hätte ich es wissen müssen...
Und ich dumme Kuh denke auch noch, dass da ne Freundschaft möglich ist, trotz meiner Gefühle zu ihm. Na gut, ich hab mir eingeredet, sie wären nicht mehr da. Doch grade jetzt merke ich, wie stark sie eigentlich noch sind.
Ja, mit mir und M. ist endgültig schluss. Nach dem ganzen Jahr rauf und runter hat er im August schluss gemacht. Ich hab so gekämpft in der Zeit vorher. Habe akzeptiert, dass er zu einer Freundin "ich liebe dich" und "Engel" sagt. Und das, obwohl ich doch immer sein Engel war.. Erst jetzt merke ich, wie aussichtslos das alles war. Er hat erwartet, dass ich es beende. Aber ich wollte nicht, ich konnte nicht.

Die Worte, die er mir am Mittwoch an den Kopf warf.. es schwirrt mir die ganze Zeit im Kopf rum. "Du bist mit egal."  - "Halt die Klappe." - "Du nervst." - "Lass mich in Ruhe." - "Du hast nicht den Mumm dazu, mich zu blocken." - "Du interessierst mich nicht mehr." Jeder einzelne Satz tut immer noch genauso weh, wie in diesem Moment. Ein letztes "Tschüss" und das wars. Ich habe ihm anschließend noch eine Mail geschrieben, um einen Schlussstrich zu ziehen.

"http://www.youtube.com/watch?v=rnHCVZdJdJw

Farin Urlaub - Ok
Besser kann ich es nicht ausdrücken. Trifft soo zu. Jede Zeile. Wär nett, wenn dus anhören könntest.. mehr will ich dazu eigentlich nicht mehr sagen.
Auch wenn ich dich nicht richtig hasse.. Aber ich hasse das, was du mit mir machst.
Ich wollte so nicht auseinander gehen. Nicht im Streit... Deswegen sage ich dir nochmal:
Danke für alles. Für das ganze letzte Jahr. Einfach Danke.  Ich werd' dich nicht vergessen...
Aber ich denke, dass es besser so ist.  Auch, wenn es unbeschreiblich weh tut.
Aber das tut es immer bei der ersten großen Liebe..
Ich werd schon irgendwie klar kommen, denke ich.
Danke, für die tolle Zeit..

Das war das Letzte, was du von mir gehört hast. Es tut mir leid und leb' wohl.. "

Und das war's, das letzte, was ich je an M. geschrieben habe. Es kam keine Antwort. Und das macht mich umso trauriger. Nicht mal ein: "Ja, das sehe ich auch so. Mach's gut".. das hätte mir gereicht. Aber so stehe ich wieder da, wo ich schon vor gut 2 Jahren war. Traurig.  Zutiefst verletzt und allein. Er hat mich wieder verlassen. Als er das Erste mal ging, nahm er einen großen Teil von mir mit. D., mein ehemals bester Freund, nahm auch einen großen Teil und nun auch wieder M. Ich fühle, wie ich mir langsam selber fremd werde. Ich will nicht mehr verlassen werden, will nicht mehr leiden.

Ich bin wieder am weinen. Wieso macht er das mit mir?
Ich hasse, was er mit mir macht!

4.11.10 23:31


Missing You.

Ja, irgendwie ist mir danach, mal wieder zu schreiben.
M. ist jetzt für 2 Wochen im Urlaub. Ich vermisse ihn jetzt schon so schrecklich. Üff.

Es ist soooo warm. Und irgendwie habe ich nicht wirklich Lust was zu machen. Nächste Woche gibt es Ferien.. hm mal sehen.

Praktikum war doch noch ganz gut. Ich versteh mich mit allen super und ich freu mich mitlerweile auf meine Ausbildung. Es ist nur irgendwie schwer, wenn man die jüngste ist mit Abstand. Außer halt die jetzt übernommene Auszubildende. Die ist 20 der rest ist so ca. 30 Jahre oder älter.

Durch die liebe Anika hab ich heute gemerkt, dass es mir irgendwie nicht allein so geht mit den Gedanken und den Ängsten, die ich oft habe. Angst keinen Anschluss zu finden. Verlustängste usw. Ihre Youtubevideos fand ich schon immer toll und durch ihren Blog, ist sie mir nur nich sympathischer geworden.
Fals du das liest, liebe Anika, ich find dich klasse. (:

 

 

10.7.10 21:57


Tag 7, Tag 8, Tag 9

Tag 7

 Nicht viel gemacht eigentlich. Arbeit war okay. Ich muss halt viel abheften. Ich will mal was anderes machen...
Habe mich den Tag zuvor heftig mit M. gestritten. Es kamsoweit, dass er auf meiner Blockliste landete. So schlimm war es noch nie. Ich hab Rotz und Wasser geheult. Ich dachte, dass es das gewesen wäre.
Er will nicht mehr. Nie wieder. Es ist aus. Für immer. Ich will nicht aufgeben. Nein, ich will ihn nicht aufgeben.
Er hat mir am nächsten Tag ne Mail geschrieben und sich später entschuldigt. Ich mich auch. Trotzdem ist es aus. Ich will das nicht. Er hat mit einer anderen telefoniert.

Tag 8

 AUf der Arbeut musste ich den ganzen Tag aufräumen. Es war so verdammt warm. Und ich musste so viel schleppen und laufen. Da soll noch ma wer sagen Büroleute haben es einfach.

Habe Theorie bestanden (((: nur noch die praktische!

Tag 9

 Arbeit war endlich mal wieder entspannter. Aber ich bin so müde. Habe kaum geschlafen. Ich hab den Kopf voll mit Gedanken. Ich denk so viel über M. nach. Das ist so bescheuert...

Ich ess jetzt Nudelsalat geh duschen und dann telefoniere ich vielleicht noch mit M. Ich freu mich so!


1.7.10 18:15


 [eine Seite weiter]


» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de